Mediterrane Gemüsepaella

Ein traditionell spanisches Gericht vegetarisch interpretiert, bringt mediterrane Sommerstimmung in die Küche. Mit viel frischer Farbe auf dem Teller, überraschend einfach zu kochen.

Zutaten

Für 2 hungrige Personen

3 TL Olivenöl
½ – 1 rote Zwiebel, feingehackt
je eine rote und gelbe Peperoni, in Streifen geschnitten
½ Fenchelknolle, in Streifen geschnitten
1-2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Lorbeerblätter
½ TL geräuchertes Paprikapulver (Pimenton de La Vera), ersatzweise Paprika
½ TL Kurkuma
2 Prisen Cayennepfeffer
150g Paella-Reis (vorzugsweise spanischer Calasparra-Reis)
100ml Sherry halbtrocken
1 TL Safranfäden
450ml kochende Gemüsebouillon
Salz
200g gepalte Dicke Bohnen, frisch oder tiefgekühlt
12 Datteltomaten, halbiert
5 in Öl eingelegte Artischocken, abgetropft und geviertelt
15 Kalamata Oliven, halbiert
Petersilie
1 Zitrone, in Schnitzen

Zubereitung

Ca. 1 Stunde

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin 5 Minuten sanft anbraten. Peperoni und Fenchel hinzufügen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten garen, bis beides weich ist. Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute weitere Minute anbraten.
Lorbeer, Paprikapulver, Kurkuma und Cayennepfeffer zugeben und gut unterrühren. Dann den Reis zufügen und weitere zwei Minuten unter Rühren erhitzen. Sherry und Safran dazugeben, eine gute Minute aufkochen lassen. Die heisse Bouillon und etwas Salz hinzufügen. Die Hitze reduzieren und im offenen Topf ohne umzurühren etwa 20 Minuten sehr sanft garen, bis der Reis fast alle Flüssigkeit aufgenommen hat hat.

Inzwischen Bohnenkerne aus den Hülsen befreien. Die Bohnen mit kochendem Wasser übergiessen und eine Minute stehen lassen, dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dann die grünen Bohnenkerne einzeln aus ihren hellen Häuten lösen.

Paella vom Herd nehmen und falls nötig noch etwas Salz zugeben. Den Reis und das Gemüse dabei möglichst wenig umrühren. Die Tomaten, Artischocken und Dicke Bohnen über dem Reis verteilen, den Topf mit Aluminiumfolie dicht verschliessen und 10 Minuten ruhen lassen.
Vor dem Servieren die Oliven darauf verteilen, mit gehackter Petersilie und mit Zitronenschnitze anrichten.

Quellen

Aus Ottolenghi’s „Genussvoll Vegetarisch“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.