Falafel

Nicht nur am Dönerstand auch zu Hause schmecken Falafel hervorragend und ist auch einfach hergestellt, nur das Formen der Kugeln benötigt etwas Zeit.

Zutaten

Für 4 Personen

200g Kichererbsen
2 Frühlingszwiebeln oder 1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
1 rote Chili
1 Bund glattblättrige Petersilie
1/2 Bund Koriander
Etwas Zitronensaft
1 KL Salz
Pfeffer
1 KL gemahlene Kreuzkümmel
1 KL gemahlener Koriander
2 EL Mehl
1/2 TL. Natron oder Backpulver


Raps- oder Sonneblumenöl zum Frittieren

Zubereitung

Kichererbsen mit kaltem Wasser bedecken, 6 Stunden oder über Nacht einweichen.
Abgiessen und abtropfen lassen. Mit dem Cutter oder Pürierstab ungekocht pürieren.
Zwiebel, Knoblauch, Chili und Kräuter fein hacken, zugeben. Mehl und Backpulver dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kreuzkümmel würzen. Mischung bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen.
Mit angefeuchteten Händen walnussgrosse Kugeln formen.
In einer kleinen Pfanne Öl erhitzen und die Kugeln darin schwimmend goldbraun frittieren. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen.
Nach belieben im Backofen warmhalten.
Dazu passen Pita- oder Fladenbrote die mit den Falafel, Salat, und Joghurtsauce gefüllt werden oder auf Salat servieren.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.