Paneer Butter Masala mit gefüllten Auberginen

Ein Rezept von meiner Reise im Jahr 2015 nach Indien. Ich habe dort mit einem Freund einen Kochkurs in Varanasi besucht. Ein Rezept, welches vermutlich nicht mehr ganz dem Original entspricht, da die Notizen und Übersetzung doch sehr spärlich war. Wie vermutlich bei vielen indischen Gerichten wir als Grundlage eine Sauce hergestellt, welcher anschliessend das Paneer oder ein Fleisch beigefügt wird. Dazu passt Basmati-Reis oder selbstgemachtes Japati.

Zutaten

Sauce
4 Zwiebeln
7 mittlere Tomaten
Lorbeerblätter
Zimt Stange
Mace https://en.wikipedia.org/wiki/Nutmeg#Mace
ganzer Kardamom schwarz
ganzer Kardamom grün
1 getrocknete rote Chilli
1 getrocknete grüne Chilli (für die Schärfe)
Nelken
Kurkuma

Paneer
50g Butter
rotes Chillipulver
400g Paneer
Rahm

Auberginen
7 mini Auberginen
3 TL Koriander
1 Zwiebel
1/2 TL rotes Chilli pulver
1 TL Salz
3 TL getrocknetes Mangopulver

Zubereitung

Sauce
Gewürze in einen Mörser geben: 1 rote Chilli, 1 grüne Chilli, kleines Stück der Zimtstange , 5-6 Nelken, etwas Mace, 1 Stück grüner Kardamon, 1 grosses Stück schwarzer Kardamom, 1 Lorbeerblatt. Die Gewürze etwas zerdrücken.

In einer Pfanne etwas Olivenöl und die Gewürze erhitzen. Zwiebeln grob hacken und beigeben. Dünsten bis sie golden sind. Tomaten in Würfeln beigeben und dünsten. 1 TL Kurkuma beigeben. Ohne Deckel unter gelegentlichem Rühren dünsten bis das Gemüse gar ist.
Die Gemüsemischung in den Mixer geben, die Reste in der Pfanne mit ein wenig Wasser lösen und ebenfalls in den Mixer geben. Damit alle Gewürze in den Mixer kommen. Mixen bis eine homogene Masse entsteht.

Die Masse durch ein feines Sieb streichen.

Butter Masala Paneer

Butter in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Sauce beifügen, erwärmen und wenig köcheln lassen. Salzen und Paneer in Würfelgeschnitten beifügen. Anrichten und mit etwas Rahm dekorieren.

Für die Gäste die es schärfer mögen, werden die Portionen separat zubereitet. Dafür Butter in einer Pfanne erhitzen und rotes Chillipulver beifügen. Kurz andünsten und unter die Portionen mischen. Anrichten und mit Rahm dekorieren.

Auberginen

3 TL Koriander, fein gehackte Zwiebel, 1/2 TL rotes Chillipulver, 1 TL Salz,
3 TL getrocknetes Mangopulver mit Öl vermengen und in eingeschnittene Auberginen füllen.

Die Auberginen in Öl andämpfen, wenden bis sie auf allen Seiten schön braun und gar sind. Darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, sonst verbrennen die Auberginen aussen, sind innen aber nicht gar.

Quellen

Aus HR’s Notizfundus der Reisen 2015.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.