Pizzoccheri

Aus Buchweizenmehl werden die Pizzocheri gefertigt, dies kann man selber machen, oder wie wir, wenns mal etwas schneller gehen muss fertig kaufen. Zusammen mit winterlichem Saisongemüse und einem Bergkäse ein feines Vegiznacht.
Unser Dank geht an Claudia die uns mit diesem Gericht bekannt gemacht und bewirtet hat.

Zutaten

Für 3 – 4 Personen

Kartoffeln, ca. 150g, grob gewürfelt
Wirz, ca. 300g
Karotten, ca. 150g
Knollensellerie, ca. 150g
250g Pizzoccheri
40g Butter
2 Knoblauchzehen
Salbei, 6-8 Blätter
150g Bergkäse

Zubereitung

Einen grossen Topf Wasser zum Sieden bringen und grosszügig salzen. Das Gemüse ins Wasser geben. Nach 5 Minuten die Pizzocheri hinzugeben und ca. 12 Minuten kochen lassen.
In der Zwischenzeit eine Gratinform vorbereiten, dies mit Butter einreiben und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Den Butter in einer Bratpfanne schmelzen, den Salbei und Knoblauch darin andünsten. Die Pizzoccheri und das Gemüse abgiessen, in die Gratinform geben, den flüssigen Salbeibutter darüber geben und einen Teil des Käses daruntermischen und den Rest zum gratinieren darauf verteilen. Im Ofen für ca. 20 Minuten gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.