Risotto mit Spinat und Kräutern

Das wunderschöne grüne Kräuterrisotto hat unsere Gäste begeistert. Als Beilage zu einem guten Grillkäse oder feinem Stück Fleisch vom Grill passt es wunderbar. Im Alltag kommt es bei öfters auf den Tisch auch ganz ohne Nebendarsteller.

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Kräuter-Paste:

50 g frische junge Spinat-Blätter
1 grosse Hand voll frische Basilikum-Blätter
1 grossee Hand voll frische italienische Petersilie-Blätter
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 TL Fein geriebene Zitronenschale (Bio-Zitrone)
1/4 TL Chili-Flocken

Für das Risotto:

750 ml Bouillon
250 ml Wasser
1 EL Natives Olivenöl extra
3 Schalotten klein geschnitten
300 g Risotto-Reis (z.B. Arborio oder Carnaroli)
200 ml Trockener Weißwein
1 EL Butter (ungesalzen)
30 g Parmesan, frisch gerieben, und mehr zum Servieren
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zum Garnieren:

Cherry-Tomaten, klein geschnitten
Pinienkerne, leicht geröstet in der Pfanne

Zubereitung

ca. 45 Minuten

  1. Die Zutaten für die Kräuter-Paste in einem Mixer oder mit einem Pürierstab vermischen bis eine dicke Paste entsteht.
  2. In einem Topf die Bouillon und das Wasser auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen. Den Herd auf kleine Stufe stellen und zugedeckt warm halten.
  3. 1 EL Olivenöl in einem mittelgrossen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Schalotten darin unter Umrühren anbraten bis sie weich sind (ca. 8 Minuten).
  4. Den Reis dazu geben und unter Umrühren kochen, bis die Reiskörner glasig sind (2 Minuten). Den Wein dazu geben und sobald er verkocht ist etwas heisse Bouillon hinzugeben (immer so viel dazugiessen, so dass der Reis gerade bedeckt ist) und rühren. Das Risotto köcheln lassen und so lange rühren, bis der Reis die Brühe vollständig aufgenommen hat. Dann wieder eine Kelle Brühe dazu geben und immer so weiter machen bis das  Risotto weich und cremig ist, und die Reiskörner innen noch bissfest sind (ca. 18-20 Minuten).
  5. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt stehen lassen (2 Minuten). Dann den Deckel abnehmen und die Butter, den Parmesan, die Kräuter-Paste und den Zitronensaft dazu rühren.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und heiss servieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.